Herzlich Willkommen

Erholen, entspannen und genießen im grünen Herzen des Westerwaldes

Natur pur, gute Luft und himmlische Ruhe – die Ferienwohnungen Hammermühle liegen im grünen Herzen des Westerwaldes. Hier werden Sie sich wohlfühlen.

Eine Oase der Ruhe – mit Tradition

Die Ferienwohnungen liegen auf einem großzügigen Areal mit kleinem See, nah an Bach und Wald. Schon in der vierten Generation heißen die Familien der Hammermühle hier ihre Gäste willkommen. Und sie wissen, was man für einen guten Urlaub braucht.

Wandern, Wälder und Kultur erleben

Unsere Ferienwohnungen sind beste Ausgangspunkte für Westerwaldsteig und Westerwälder Seenplatte. Rasch erreichen Sie die herrliche Kroppacher Schweiz, die alte Residenzstadt Hachenburg und die quirlige Kreisstadt Altenkirchen.

Fühlen Sie sich wie Zuhause

Ihre Gastgeber pflegen die Gast-Freundschaft. Das merken Sie direkt, wenn Sie ankommen: Sie können bequem parken, Terrasse und Seeufer laden zum Verweilen ein, die Wohnungen sind modern und gemütlich eingerichtet und für Ihre vierbeinigen Lieblinge ist natürlich auch noch Platz.

Ferienwohnungen

Eine alte Mühle war der Ursprung dieses schönen Urlaubsdomizils. Mitten im Grünen, an klarem Bach und Fischteich, zwischen den Natur- und Wanderschönheiten „Kroppacher-Schweiz“ und „Westerwälder-Seenplatte“ liegen unsere komfortablen Vier-Sterne-Ferienwohnungen.

Ferienhaus ****
Wohnung A
(4 Pers. / 83 m²)

Ferienhaus ****
Wohnung B, barrierefrei
(6 Pers. / 102 m²)

Weitere Wohnung
„Am See 1“
(2 Pers. / 36 m²)

Weitere Wohnung
„Am See 2“
(2 Pers. / 45 m²)

Von 36 bis 102 m² finden Sie Ihre ideale Wohnung für einen erholsamen Urlaub, oder machen Sie hier Ihre verdiente Pause vom Alltag an einem verlängerten Wochenende. Bett- und Handwäche wird natürlich von uns gestellt. Haustiere sind nach Absprache bei uns willkommen, einmalig 10 Euro pro Tier.

Die „Hammermühle“

Wurzeln bis ins 18. Jahrhundert

Die Wurzeln der „Hammermühle“ reichen zurück bis ins 18. Jahrhundert. Damals stand hier ein wasserbetriebenes Hammerwerk, der „Hanwerther Hammer“, in dem Eisenerz aus einem nahen Vorkommen für den Weitertransport zerkleinert und vorsortiert wurde.

Nachdem das Erzvorkommen erschöpft war, erwarb am 8. Dezember 1862 Johann-Peter Vohl aus Borod, der Ur-Ur-Urgroßvater Ihres heutigen Gastgebers, das Wasserecht sowie die Genehmigung für den Bau einer Mühle, um das Getreide der Bauern aus den umliegenden Dörfern zum mahlen.

Freizeit & Umgebung

Lösen Sie sich vom Alltag auf Ihrer Terrasse oder in einer der einladenden Sitzecken oder Liegewiesen auf unserem großen, ruhigen Areal. Genießen Sie die gesunde Natur bei einem Spaziergang um unser Damwildgehege und um den Natur- und Angelsee. Oder machen Sie eine Wanderung durch Wälder, Felder und Wiesen, vorbei an Bächen, Flüssen und Seen.

Lassen Sie sich verwöhnen, pflegen und verschönern in unserem Kosmetik-Wellness-Institut mit einem reichhaltigen Angebot für Sie und Ihn.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Kontakt

Bitte rufen Sie mich zurück.Bitte antworten Sie mir per E-Mail.


Menü