Rund um die Hammermühle wartet eine ganze Region auf Ihren Besuch

An der Hammermühle:

Sie möchten sich erholen und entspannen?

Lösen Sie sich vom Alltag auf Ihrer Terrasse oder in einer der einladenden Sitzecken oder Liegewiesen auf unserem großen, ruhigen Areal. Genießen Sie die gesunde Natur bei einem Spaziergang um unser Damwildgehege und um den Natur- und Angelsee. Oder machen Sie eine Wanderung durch Wälder, Felder und Wiesen, vorbei an Bächen, Flüssen und Seen.

Lassen Sie sich verwöhnen, pflegen und verschönern in unserem KosmetikWellness-Institut mit einem reichhaltigen Angebot für Sie und Ihn.

Das Hotel Hammermühle, gleich nebenan, bewirtet Sie mit gehobener gutbürgerlicher Küche. Ein stilvolles Restaurant und ein sonniger Biergarten laden zur Einkehr.

Sie möchten aktiv sein?

Nutzen Sie unsere Tennisanlage (Platz 8 Euro/Std.), die Kleinen können sich derweil auf dem kleinen Spielplatz austoben. An unserem Natur-Hausweiher ist das Angeln für Hausgäste kostenlos (natürlich mit gültigem Fischereischein). Einen weiteren Vereins-Angelsee findet sich in 500 Meter Entfernung, an dem Sie mit Tageskarte angeln können.

Wandern Sie mit Freunden entlang der Wied in allen Richtungen über den bekannten, gut beschilderten „Wiedweg“. Gerne sagen wir Ihnen, wo die schönsten Strecken entlang führen und geben Ihnen Tipps für die Einkehr

Mit etwas Geduld (und Können) holen Sie unseren „Superkarpfen“ Kuno (25 Pfund) mal ans Tageslicht und zeigen ihm unsere schöne große Welt. Aber bitte nur für ein schönes Foto, dann wieder ins Wasser!

In der nahen Umgebung:

Die Hammermühle liegt im oberen Wiedtal zwischen der „Kroppacher-Schweiz“ und der „Westerwälder-Seenplatte“. Die Wied ist bekannt für ihre Mühlen; dieses Flüsschen entspringt im Dreifelder-Weiher und mündet bei Neuwied in den Rhein.

Die Kroppacher Schweiz bezaubert mit den idyllischen Tälern der Großen- und Kleinen Nister. Auf teilweise wild-romantischen Wanderwegen, auch für „geländegängige“ Wanderfreunde, gelangen Sie zu gastfreundlichen Dörfchen. Zu den Höhepunkten solcher Wanderungen gehört die Einkehr im Kloster Marienstatt, einer Zisterzienser-Abtei, die zu Beginn des 13. Jahrhunderts gegründet wurde.

An der Westerwälder-Seenplatte begeistert Sie eine herrliche Landschaft in flachem Gelände mit sehr gut ausgeschilderten Rundwanderwegen um die Seen durch Schilf, Wiesen und Wälder. Auch ideal für Fahrradfahrer und im Sommer locken die Strandbäder.

Seenplatte und Kroppacher Schweiz sind zwei der Höhepunkte des neu eingerichteten Westerwald-Steigs, der von Herborn durch den Westerwald an den Rhein führt. Wenn Sie einige Etappen in Angriff nehmen wollen, übernehmen wir gerne die Transporte. Nordic Walking und geführte Wanderungen sind über uns nach Voranmeldung buchbar.

Ganz in der Nähe liegt die alte Residenzstadt Hachenburg. Dieses Städtchen ist bekannt für das große Schloss, einst Residenz der Grafen von Sayn, und seine reizvolle Altstadt mit dem schönen Markt, eingerahmt von Gebäuden aus 17. und 18. Jahrhundert. Ein Muss für Geschichtsinteressierte. Wenn Sie die Stadt nicht auf eigene Faust erkunden wollen, können Sie an einer der vielfältigen Stadtführungen teilnehmen.

Die Altstadt bietet aber auch urige Kneipen und Speiselokale, in der Fußgängerzone shoppen Sie nach Herzenslust in interessanten Geschäften. Ein Besuch des Landschaftsmuseums rundet den Aufenthalt im Westerwald ab.

Das kulturelle Angebot der Hachenburger KulturZeit kann sich sehen und hören lassen.

Menü